DIY Deko Koi selber bauen

Teichbau, Koi und Garten

DIY Deko Koi selber bauen

fertige Deko Koi

Du hast auch schon oft bei Bekannten oder im Internet schöne Deko Koi an Filterhäusern, Wänden oder Steinen gesehen und hättest auch gerne so etwas? Meistens sind diese aus Metall und relativ teuer, da diese aufwendig per Laser geschnitten werden. Deshalb möchtest Du Dir vielleicht auch gerne schöne Deko Koi selber basteln?

In diesem Beitrag zeigen wir Dir eine Alternative zu den üblichen Deko Koi, die Du Dir ganz einfach selber bauen kannst. Hier zeigen wir Dir, wie Du Dir wetterfeste Deko Koi in fast beliebigen Formen, Farben und Größen aus Holz selber bauen kannst, denn das haben wir auch gemacht. Also kannst Du das auch.

Form aussuchen und Schablone erstellen

Als erstes suchst Du Dir im Internet eine schöne Vorlage für einen Deko Koi aus, die Dir gefällt. Hierbei kommt es eigentlich nur auf die Form an, denn Farbe und Größe kannst Du später selber bestimmen. Hierfür suchst Du einfach bei Google nach „Deko Koi“ oder „Deko Koi Metall“ oder was Dir sonst noch schönes einfällt. Wenn Du eine schöne Vorlage nach Deinen Vorstellungen gefunden hast, speicherst Du Dir das Bild oder einen Screenshot auf deinem Computer ab. Anschließend kannst du das Bild einfach in der Paint Software öffnen. Zuerst solltest Du jetzt so viel vom Hintergrund abschneiden, wie möglich, denn den braucht man nicht um die Schablone herum und das spart Druckkosten. Das Zuschneiden kannst Du ganz einfach über die Auswahlfunktion erledigen, indem Du zuerst den gewünschten Bildausschnitt auswählst und anschließend auf Zuschneiden klickst.

Auswahl in Paint zuschneiden
Auswahl in Paint zuschneiden

Jetzt kannst du über „Start“ und dann „Größe ändern“ das Bild so lange vergrößern, bis Du denkst, dass es groß genug ist (hier Prozentzahl eingeben). Um die finalen Ausmaße realistisch abschätzen zu können, schaust Du Dir das ganze in der Druckvorschau an. Standardmäßig sind die Einstellungen so, dass das Bild auf einer Seite ausgedruckt wird, egal wie groß Du es vorher vergrößert hast. Dies änderst Du einfach, in dem Du in der Druckvorschau auf „Seite einrichten“ klickst und dann den Haken auf „auf 100 % der Normalgröße anpassen“ stellst. Du kannst Die Größeneinstellungen natürlich auch in einer anderen Bildbearbeitungssoftware durchführen. Wir zeigen das hier nur am Beispiel von Paint, da diese Software kostenlos ist und auf jedem Windows PC vorhanden ist.

Bildgröße für Druck anpassen
Bildgröße für Druck anpassen

Danach gehst Du über „Datei“, dann „Drucken“ und dann auf „Druckvorschau“ und guckst auf wie vielen Seiten Deine Vorlage gedruckt werden würde. Daran kannst Du dann abschätzen, ob es Deiner gewünschten Größe entspricht. Falls das nicht der Fall ist, musst Du einfach noch ein bisschen mit der Größe variieren, bis es deinen Wünschen entspricht. Je nachdem was für eine Bildvorlage Du verwendest, kann es auch nützlich sein, die Farben umgekehrt darstellen zu lassen für den Ausdruck. Dazu markierst Du das gesamte Bild in Paint und wählst über den Rechtsklick „Farben umkehren“ aus.

Farben umkehren
Farben umkehren

Wenn die Größe passt und Du die richtige Farbe für den Druck ausgewählt hast, druckst Du dir Deine Vorlage aus. Schwarz weiß reicht hier vollkommen aus. Der Ausdruck kommt dann natürlich auf entsprechend vielen Seiten aus dem Drucker. Diese musst Du Dir noch entsprechend an den Rändern zuschneiden und mit Klebestreifen zusammenkleben. Bei uns sah das dann so aus (verschiedene Schablonen in unterschiedlichen Größen):

Ausgedruckte Schablonen für die Deko Koi
Ausgedruckte Schablonen für die Deko Koi

Übertragen der Schablone auf Holz und aussägen

Dann schneidest Du die Schablonen außen herum mit einer Schere aus. Damit Du eine Vorlage zum Übertragen auf das Holz hast, legst die Schablone auf ein Holzbrett und zeichnest die Form mit einem Bleistift auf das Holz, in dem Du einmal um die Schablone herum zeichnest. Wir haben hier Leimholzplatten Fichte*(Werbung) in eine Stärke von 18 mm verwendet. Nachdem du die Form übertragen hast, kannst Du sie dann aussägen. Am einfachsten geht das Aussägen mit einer Stichsäge*(Werbung).

Aussägen der Koi Form mit einer Stichsäge
Aussägen der Koi Form mit einer Stichsäge

Hinterher schleifst Du die Kanten mit einem Schleifpapier schön glatt, bevor es an den ersten Anstrich geht. Und wirf die Schablone nicht weg, sie wird noch mehrfach benötigt um den Deko Koi fertigzustellen.

Der Grundanstrich

Zuerst haben wir das Holz mit einer Grundierung*(Werbung) gestrichen. Hiermit ist schon mal eine erste Schutzschicht auf dem Holz und es dient als weiße Grundierung. Darauf hält die Farbe später noch besser und sie deckt natürlich auch besser. Den Anstrich sollte man vollständig trocknen lassen, bevor es mit dem nächsten Anstrich weitergeht. Für den weißen Anstrich nimmt man am besten einen PU-Lack auf Acrylbasis*(Werbung). Wir haben eine Seidenmatte Farbe gewählt, da das in unseren Augen passender als eine glänzende ist, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Weiß lackierter Deko Koi
Weiß lackierter Deko Koi

Mit dem PU-Lack haben wir 2 dicke Schichten aufgetragen. Zwischendurch natürlich immer vollständig trocknen lassen, bevor ein weiterer Anstrich aufgebracht wird. Als nächstes kommt der spannende Teil, nämlich das Übertragen der Schablone inkl. Muster auf den weiß gestrichenen Koi.

Übertragen des Musters auf den Holz Koi

Zuerst überträgst Du jetzt noch einmal die Form mit Hilfe der Schablone und einem wasserfesten, nicht verschmierbaren Edding auf ein entsprechend großes Stück d-c-fix Folie*(Werbung), indem Du einmal drum herum zeichnest. Anschließend schneidest Du die Koi Form aus der Folie aus und klebst sie vorsichtig und möglichst Faltenfrei auf den weiß gestrichenen Holz-Koi (diese Schritte sind nicht auf den Fotos dokumentiert, sollten aber auch ohne Bild machbar sein).

Wenn die d-c-fix Folie nun auf dem Holz-Koi klebt, befestigst Du die Papierschablone so darauf. So dass sie nicht verrutschen kann, aber alle relevanten Formen für das Muster noch frei zugänglich bleiben. Am einfachsten geht das mit Klebeband (siehe Bild unten). Wichtig ist nur, dass die Schablone rutschfrei befestigt ist, denn als nächstes müssen die Muster ausgeschnitten werden. Das geht am besten mit einem Bastelskalpell*(Werbung). Du musst die einzelnen Musterteile mit dem Bastelskalpell so ausschneiden, dass nicht nur das Papier, sondern auch die d-c-fix Folie darunter mit ausgeschnitten wird. Wenn Du dabei ein bisschen in das Holz eindrückst, macht das nichts, denn das sieht man hinterher absolut nicht. Jedes ausgeschnittene Teil muss inklusive der d-c-fix Folie abgezogen werden, so dass das weiß lackierte Holz darunter sichtbar ist. Wenn Du alles fertig ausgeschnitten hast, sieht das in etwas so aus, wie auf dem rechten Bild hier:

Musterschablone zum lackieren aufbringen
Musterschablone zum lackieren aufbringen

Nun hast Du eine perfekte Malschablone auf dem Holz-Koi kleben, so dass Du die Muster und Formen super einfach mit Acrylfarben in Farben Deiner Wahl ausmalen kannst. Wir haben diese Acrylfarben*(Werbung) verwendet, da diese recht gut decken und sich auch sauber pinseln lassen. Für das Bemalen kannst Du einfach vorhandene Farben verwenden oder Dir eigene Farbtöne in einer Farbmischwanne*(Werbung) mischen und anschließend mit einem Pinsel die ausgeschnittenen Muster ausmalen. Du kannst ruhig etwas über den Rand der Folie malen, denn dazu ist sie da. Trotzdem wird es für ein schönes Ergebnis nötig sein, dass Du die Muster ca. dreimal überstreichst. Und denke daran, jedes Mal zwischendurch vollständig trocknen lassen. Das Bemalen unserer beiden Deko-Koi sah so aus:

Bemalung der Deko Koi mit Acrylfarben
Bemalung der Deko Koi mit Acrylfarben

Wenn alles fertig bemalt und vollständig getrocknet ist, ziehst Du die d-c-fix Folie vorsichtig ab. Die Ränder sollten eigentlich danach alle sauber sein. Sollte es irgendwo doch an einem Fleck unter die Folie gelaufen sein, kannst Du problemlos nochmal mit der weißen Farbe korrigieren. Über die getrocknete Farbe haben wir noch zwei dicke Schichten UV-Festen Acrylklarlack*(Werbung) (passend zu unseren verwendeten Acrylfarben) aufgetragen, damit die Deko-Koi hinterher auch Wetterfest versiegelt sind. Das Endergebnis von uns siehst Du hier:

Die fertigen Deko-Koi
Die fertigen Deko-Koi

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und wir haben die beiden hübschen bei uns am Filterhaus montiert. Für die Montage haben wir von hinten einfach jeweils zwei Bilderhaken zum Aufhängen an den Deko-Koi befestigt. Hier siehst du unsere Deko-Koi am Filterhaus:

Deko-Koi am Filterhaus
Deko-Koi am Filterhaus

Vielleicht hast Du ja nun auch Lust bekommen, Dir selber Deko Koi nach eigenem Geschmack zu basteln. Viel Spaß dabei!

 

2 Antworten

  1. Koi Manni sagt:

    Holz wird auf dauer nicht den Witterungsbedingungen standhalten . Verleimteplatten schon gar nicht .Auf Dauer wird sich das Holz werfen und verbiegen .Dies mal als Info.

    • Sammy sagt:

      Hallo Koi Manni, vielen Dank für Deinen Denkanstoß.
      Nichts hält ewig, aber ich denke schon, dass das das so gründlich behandelte Holz viele Jahre halten wird. Holzschuppen werden teilweise genauso grundiert und lackiert und halten Jahrzehnte. Bei Holzschuppen kommt nicht mal mehr unbedingt eine extra Klarlackschickt zusätzlich drüber gestrichen.
      Das sich das Holz so leicht verbiegt denke ich auch nicht, da es sich um 18mm dicke Holzplatten handelt. Aber lassen wir uns überraschen 😉 Darüber hinaus kann man die Deko Koi beim Teich Einwintern theoretisch auch abhängen und z. B. im Keller lagern bis zum Frühjahr (wobei ich nicht denke, dass das nötig ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.