Bau unserer Gartenbank am Koiteich – DIY Bauanleitung für eine Gartenbank

Teichbau, Koi und Garten

Bau unserer Gartenbank am Koiteich – DIY Bauanleitung für eine Gartenbank

Diy Gartenbank

Du wünschst Dir eine schöne Gartenbank an deinem Garten- oder Koiteich, und die handelsüblich zu kaufenden sind Dir zu langweilig oder gefallen Dir nicht? Das war bei uns genauso und deshalb haben wir uns dazu entschieden eine schlichte aber schöne und perfekt zum Rest passende Gartenbank selber zu bauen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie wir das gemacht haben und was für Materialien wir dafür verwendet haben.

Design der Gartenbank

Für uns stand von vornherein fest, dass wir gerne eine zum schlichten und modernen Design unseres Koiteichs passende Gartenbank haben wollten. Unsere Suche nach etwas passendem blieb trotz vieler Besuche in Gartenfachgeschäften, Möbelhäusern mit Gartenabteilungen und Recherchen im Internet leider erfolglos. Lediglich im Internet hätte es eine ganz geringe Auswahl an optisch für uns in Frage kommenden Gartenbanken gegeben, wobei die meisten davon dann leider billige Kunststoffbänke gewesen sind und der Rest Designerstücke mit Preisen die man sich kaum vorstellen kann. Somit musste eine Selbstbaulösung her. Da das Design wirklich einfach nur ganz schlicht und modern sein sollte, haben wir hier nicht mal eine Zeichnung/Planung vorher zu angefertigt.

Auswahl der Materialien für den Bau der Gartenbank

Bei unseren Recherchen und vielen Bildern, die wir uns im Internet angeschaut haben, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass eine Materialkombination aus Stein/Beton und Holz schön ist und auch super zu unserem Koiteich passen würde.

Wir haben uns dann dafür entschieden anthrazitfarbene Betonblockstufen mit den Maßen 50 x 35 x 15 cm als Standfüße zu verwenden. Die sind jedenfalls langjährig stabil, standfest (65 Kg pro Betonblock), schlicht und eine Sitzfläche ist nach ein paar Jahren schnell ausgetauscht. Als Stellfläche für die beiden Standfüße haben wir zwei dazu passende anthrazitfarbene Gewegplatten in den Maßen 60 x 40 cm (woraus auch der Weg zu unserem Teich schon besteht) verwendet. Für die Sitzfläche haben wir Douglasie Balken mit einer Stärke von 45 x 70 mm (also 4,5 x 7 cm) ausgewählt und für die Querlattung unter der Sitzfläche Douglasie Latten mit einer Stärke von 45 x 28 mm (4,5 x 2,8 cm). Damit das ganze farblich einheitlich mit den restlichen Holzelementen am Koiteich ist, haben wir für die Behandlung der Sitzfläche das Xyladecor Gardenflairs Graphit Grau Holzöl*(Werbung) verwendet.

Bau der Gartenbank

Vor dem Zusammenbau der Gartenbank haben wir die Douglasie-Balken auf die gewünschte Länge gesägt, in unserem Fall 1,50 m, die Kanten geschliffen und sie anschließend zweimal mit dem Xyladecor Gardenflairs Graphit Grau Holzöl *(Werbung) gestrichen, genau wie die Latten für die Verschraubung an der Unterseite. Nach jedem Streichgang haben wir die Balken und Latten natürlich vollständig trocknen lassen. Anschließend haben wir die Sitzfläche zusammengeschraubt (das Vorbohren der Löcher nicht vergessen und rostfreie Edelstahlschrauben verwenden).

Die lasierte Sitzfläche für die Gartenbank

Nachdem die Sitzfläche verschraubt war, mussten die Gehwegplatten an der Stelle wo die Bank später am Teich stehen sollte gelegt werden. Dazu musste erstmal genau gemessen werden, in welchem Abstand die Platten voneinander gelegt werden müssen, damit die Betonblockstufen später genau mittig auf den Platten zum stehen kommen. Nach der Vermessung haben wir dann einfach passende Vertiefungen für die Platten aus der Rasenfläche ausgehoben. Dabei haben wir die Vertiefungen etwas tiefer als die Platten gegraben und Sand aufgefüllt, damit die Platten vernünftig zum liegen kommen und ausgerichtet werden konnten. Hier ist natürlich das Ausrichten der Gehwegplatten mit einer Wasserwaage sehr wichtig, sonst steht die gesamte Bank hinterher schief.

Verlegen der Gehwegplatten als Standfläche für die Gartenbank

Als beide Platten verlegt und ausgerichtet waren, konnten wir die Blockstufen auf die Platten stellen und so ausrichten, dass sie mittig auf den Platten stehen und die Sitzfläche genau dazwischen verschraubt werden konnte.

Aufstellen und ausrichten der Betonblöcke

Zum Verschrauben der Sitzfläche an den Betonblockstufen haben wir aus den Resten der Douglasie Balken zwei passende Stücke als Auflagefläche zugesägt und diese vor dem Verbauen natürlich auch zweimal mit dem Holzöl gestrichen.

Frisch zugesägte und geschliffene Auflagebalken aus Douglasie (vor dem Lasieren)

Anschließend haben wir diese beiden Auflagehölzer an den Innenseiten der Betonblockstufen festgeschraubt. Dazu mussten einerseits Löcher in die Hölzer vorgebohrt werden und andererseits in die Betonblockstufen. Für die Löcher in den Betonblockstufen haben wir einen Steinbohrer verwendet und anschließend Dübel in die Löcher gesteckt. Dann konnten die Auflagebalken an den Stufen verschraubt werden.

Verschrauben der lasierten Douglasie Auflagebalken für die Sitzfläche der Gartenbank

Die Befestigung der Sitzfläche auf den Auflagebalken haben wir durch Verschrauben von unten durchgeführt, damit keine Schraubenköpfe und Löcher oben in der Sitzfläche entstehen. Und schon war die Gartenbank fertig.

Die fertige selbstgebaute Gartenbank
Fernansicht der fertigen Gartenbank am Koiteich

So haben wir nun eine nach eigenen Vorstellungen selbstgebaute Gartenbank für unter 100 Euro (wir haben ca. 80 Euro für alle Materialien bezahlt) und die Materialien konnten wir einfach in umliegenden Baumärkten kaufen.

Wir hoffen, Dir hat dieser Beitrag gefallen und Dich vielleicht dazu motiviert hat, Deine eigene Gartenbank ganz nach Deinen Vorstellungen selber zu bauen. Falls Du schon eine schöne und eventuell sogar selbstgebaute Gartenbank an Deinem Teich hast, lass uns doch gerne einen Kommentar da, denn wir sind immer gespannt und neugierig auf andere Ideen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.